Studenten Girokonto

Ein Girokonto für Studenten bieten viele Banken zu sehr günstigen Konditionen an, um die Gutverdiener von morgen schon zeitig zu binden. Die Gebührenfreiheit für ein Girokonto gehört ohnehin zum Standard, darüber hinaus lassen sich die Anbieter eine Reihe interessanter Boni einfallen und locken mit teilweise recht hohen Guthaben- und Tagesgeldzinsen. Auch ein Dispokredit wird vielfach sehr kulant gewährt.

Bedingungen für das Studenten Girokonto

Die ING-DiBa bietet beispielsweise 50 Euro Startgutschrift, einen Studenten-Dispo von 500 Euro und neben der Girocard auch eine kostenlose VISA-Card. Im gesamten Euro-Raum sind kostenlose Bargeldverfügungen möglich. Mit diesen Bedingungen wurde das Studenten Girokonto der ING DiBa Testsieger 20/2011 bei “€uro am Sonntag”. Wichtig für die Bewertung von Studenten Girokonten war dabei den Testern:

  • keine Kontoführungsgebühren ohne Einschränkung
  • Onlinebanking möglich
  • kostenlose Bankcard
  • Kreditkarte inklusive
  • Dispokredit möglich (bei entsprechender Bonität)

Weitere gut bewertete Banken sind die DKB, die das “Handelsblatt” 2011 zum besten Girokonto kürte (0,50% Guthaben Zinsen, 2,05% Tagesgeldzinsen auf eine VISA-Card, kostenlose Partnerkarten) sowie das Studenten Girokonto der Targobank mit einem Sofortdispo von 1.000 Euro, einem Kontoticker per SMS oder E-Mail und 2,50% Tagesgeldzinsen. Die Postbank bietet als Bonus einen Cent Rabatt auf jeden Liter Kraftstoff, der an einer Shell-Tankstelle getankt wird, die Tagesgeldzinsen betragen 2,50%. Gar 3,50% aufs Tagesgeld gibt es bei der DAB Bank, daneben einen günstigen Dispo.

Zusätzliche Optionen beim Girokonto für Studenten

Einige Studenten Girokonten bieten ein Wertpapierdepot und Kreditkarten inklusive an, beides wird von der jungen, flexiblen und mobilen Zielgruppe sehr geschätzt. Das Konto ist ohnehin nötig, die meisten Zahlungen werden darüber abgewickelt. Wichtig wäre die Option des Online-Bankings, deren Stellenwert immer größer wird. Das BAföG wird auf das Girokonto überwiesen, Mieten, Energie, Versicherungen, Internet- und Handygebühren abgebucht. Ohne Konto geht es also nicht. Die meisten Girokonten für Studenten arbeiten komplett kostenlos, wenn der Inhaber nachweislich immatrikuliert wurde und ein gewisses Höchstalter noch nicht überschritten hat. Dieses wird von den Banken mit 25 bis 30 Jahren angegeben.